Afrika im Allgemeinen und Kenia im Besonderen bieten eine Vielzahl von attraktiven Fotolocations. Diese liegen jedoch oft weit auseinander. Obwohl die Entfernungen - in Kilometern ausgedrückt - oft gar nicht so groß erscheinen, sind die Transfers wegen der schlechten Infrastruktur oft mit stundenlangen Fahrtzeiten verbunden, so dass hier für den Transfer nicht selten ein ganzer Tag verloren geht. 

Darüber hinaus steigt die Ausbeute an guten Aufnahmen, je länger man an einem Ort bleibt. Sie haben so die Zeit, sich auf die örtlichen Gegebenheiten einzustellen und ihre Aufnahmen immer wieder zu verbessern. Eine Arbeitsweise, der ich gegenüber der reinen Jagd auf Motive klar den Vorzug gebe. 

Soweit Sie Ihren Aufenthalt zu einer Rundreise erweitern möchten, stehe ich Ihnen hier gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Zum Seitenanfang