Die Natur und das Wetter richten sich selten nach den Wünschen des Fotografen. Ich hatte ganz bestimmte Fotos im Sinn, als ich mich auf den Weg machte, um Blaukehlchen auf Texel zu fotografieren. Ich hatte mich auf malerische Fotos dieser faszinierenden Vögel in stimmungsvollem Licht gefreut.

Und wie schon so oft sollte ich auch diesmal mit Aufnahmen der ganz anderen Art zurück kommen. Starker Wind und schlechtes Wetter forderten Fotografen und Motiv gleichermaßen.

Blaukehlchen im Wind

Aufnahmedaten: Nikon D300, AF-S VR 4,0/600mm, TC-14E II, 1/100s, f 8,0, ISO 200

Der zierliche Vogel hatte sichtlich Mühe, sich bei Temperaturen um die 8 Grad und Windstärke 5 bis 6 auf seinem Ast zu halten, was das Fokussieren zu einer echten Herausforderung machte.

Unter diesen Umständen entstanden Fotos, die mich letzlich mehr berührten, als diejenigen, die ich im Kopf gehabt hatte, als ich mit meiner Kamera loszog.

Zum Seitenanfang